Drahtesel-Tour

Erlebnisbericht Drahtesel-Tour

28.07.2020

Hier erzählen Teilnehmer*innen, was wir mit der Jugendgruppe erlebt haben.

Salome berichtet vom vergangenen Anlass:

Am Samstag dem ­27. Juni 2020 fuhren wir mit dem schwer beladenen Velo, welches Gepäck für 2 Tage fasste, Richtung Engelberg los. Auf dem Weg sahen wir viele Schönheiten der Natur: Pflanzen und Tiere (vorwiegend Vögel). Bei einem schönen Platz durften wir uns erstmals erfrischen, indem wir die Füsse badeten und uns gegenseitig nass gespritzt haben. Das war lustig! Auch das Mittagessen nahmen wir an diesem Ort ein. Nach der Pause mussten wir noch etwas radeln, bis wir in Grafenort den «Globi-Express» bestiegen, der uns bei der Überwindung der Höhenmeter half. So war es bedeutend weniger anstrengend in Engelberg anzukommen. Das Lagerhaus war nur etwa fünf Velominuten vom Bahnhof entfernt. Im Lagerhaus machten wir viele Spiele und auch etwas «Seich». Einige gingen auf Einkaufstour, welches von den Teilnehmenden selbst gekocht wurde. Das Essen war sehr fein! Nach dem Nachtessen spielten wir noch Spiele oder unterhielten uns im Schlag miteinander. Eine Nachtruhe wurde nicht vorgeschrieben, sondern nur empfohlen… Am nächsten Morgen spielten wir erneut ein paar Spiele, räumten das Lagerhaus auf und nahmen noch das Mittagessen zu uns, bevor wir in kleinen Gruppen die Hauptstrasse unsicher machten. Auf dem Rückweg nach Luzern gingen wir noch baden. In Luzern angekommen waren wir alle müde und glücklich.