Pilatus-Wanderung

Erlebnisbericht Pilatus-Wanderung

12.06.2021

Hier erzählen Teilnehmer*innen, was wir mit der Jugendgruppe erlebt haben.

Salome berichtet vom vergangenen Anlass:

Nachdem wir uns am Morgen um 9.00 Uhr versammelt haben, gingen wir mit dem 1-er Bus nach Kriens. Mit der Pilatus Bahn ging es in die Fräkmüntegg, von wo wir in Richtung Eigenthal wanderten. Unterwegs sahen wir Tierspuren und durften von Maja etwas über die Pflanzen erfahren, die dort wachsen. Die einen waren etwas schneller und die anderen etwas langsamer, was dazu führte, dass sich ein Teil der Gruppe verlaufen hat. Ein freiwilliges Austoben und die andern Suchen führte dazu, dass dann doch alle wieder zusammen waren. Am Ende des Brätelns haben die Kinder Flurin den Kaffee weggetrunken. Nach dem Aufräumen ging es auch schon weiter. Da wir in der Zvieri Pause zu lange schaukelten, mussten wir uns beeilen um das Postauto noch zu erwischen. Zufrieden und glücklich fuhren wir mit dem Postauto zurück nach Luzern.