Bannwald - Foto: Samuel Ehrenbold
16.03.2022

Pro Natura erwirbt ehemaliges Ried im Meggerwald

Pro Natura Luzern erweitert mit dem Kauf einer Waldparzelle in Udligenswil sein Schutzgebietsnetz.

Beitrag aus der Mitgliederzeitschrift Lokal 1-2022

Am 21. Januar 2022 besiegelten die Unterschriften den Eigentumsübertrag einer Waldparzelle im Meggerwald und damit die Gründung eines weiteren Schutzgebiets von Pro Natura Luzern. Den Verkauf in die Wege geleitet hatte der zuständige Revierförster in Zusammenarbeit mit der Abteilung Wald der Dienststelle Landwirtschaft und Wald des Kantons Luzern. Über den Verkaufspreis einigte man sich bereits bei der ersten Begehung mit dem Grundeigentümer. Trotzdem waren noch einige Abklärungen und Vorbereitungen zu treffen. Das Grundstück gehörte zu einem Landwirtschaftsbetrieb im Kanton Schwyz, was eine Ausnahmebewilligung vom Realteilungsverbot gemäss dem Bäuerlichen Bodenrecht notwendig machte. Diese Bewilligung wurde erteilt und das Grundstück wurde in der Folge aus dem Geltungsbereich des Bäuerlichen Bodenrechts entlassen.

Im Nachgang zum Besitzerwechsel wird Pro Natura Luzern die Parzelle in Zusammenarbeit mit dem Kanton aufwerten. Nebst der Schaffung von Kleingewässern für Amphibien, Ringelnatter und Libellen soll auch die ehemalige Feuchtwiese wiederbelebt werden. Den Quellaustritten und -abflüssen sowie der Förderung von Totholz wird dabei besondere Beachtung geschenkt.

Weiterführende Informationen

Info

Ein ehemaliges Ried wird zu einem neuen Schutzgebiet im Meggerwald © Samuel Ehrenbold

Speichern

Drucken