Lauenberg. Foto: Pro Natura Luzern

Bewilligungsverfahren Erschliessung der Alpen Lauenberg: Fakten statt Stimmungsmache

06.07.2021

Durch eine illegale Erschliessung einer Entlebucher Alp wurden wertvolle Moorbiotope zerstört.

Aus Sicht von Pro Natura beeinträchtigt sowohl die bereits realisierte als auch die geplante Erschliessung streng geschützte Moorbiotope. Die Eigentümer handeln gesetzeswidrig und eigenmächtig, dies, nachdem ein Ausbau der Erschliessung bereits früher auf Bundesebene abgelehnt wurde. Sie sind zudem nicht gewillt, Lösungsvorschläge zu machen, stattdessen werfen sie Pro Natura Gesprächsverweigerung vor. Die auf den 7. Juli angesetzte, einseitige Medienorientierung der Eigentümer während des laufenden Bewilligungsverfahrens ist weder hilfreich noch vertrauensbildend.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hochstamm­förderung

Im Luzerner Seetal werten wir Hochstammobstgärten auf…

Projekt

Baldeg­gersee

Zu Recht als «Perle des Seetals» bezeichnet, liegt…

Naturschutzgebiet

Jugend­naturschutz

Pro Natura begleitet Kinder und Jugendliche in der…

Artikel