Blaumeise Christian Lötscher
22.03.2024

Saisonstart im Ronfeld

Im Ronfeld laufen die Vorbereitungen für die Saison 2024.
Es werden Wasserschächte saniert, Infotafeln und Wegweiser erneuert und die Öffnungszeiten der Beobachtungshütte verbessert. 


Die Stausysteme der Tümpel und Teiche im Ronfeld wurden im Januar saniert, damit das strukturierte Gewässernetz mit seinen verschiedenen Gewässertypen erhalten bleibt. Nun dienen die beiden Flutmulden bei der Sichtschutzwand südlich des Baldeggersees wieder verschiedenen Vogelarten als Quartier oder Rastplatz und die Gewässer stehen als wertvoller Lebensraum für Amphibien und Libellen bereit. 

Möchten Sie wissen, welche Vögel sich zur Zeit im Ronfeld aufhalten?  
Scanen Sie mit dem Smartphone die neu angebrachten QR-Code-Plaketten von ornitho.ch, und schon werden Ihnen kürzlich gemeldete Beobachtungen angezeigt.  

Ausgestattet mit einem Feldstecher und etwas Geduld bezeugen auch Sie die Vielfalt von Tieren und Pflanzen in diesem Gebiet.
Besucherinnen und Besucher können in der Beobachtungshütte (Hide) ohne zu stören Weissstorch, Eisvogel und Graureiher bei der Nahrungssuche oder nach Insekten jagende Libellen beobachten.
 
Ab Karfreitag, 29.3.2024 ist der Hide wieder jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag sowie an allgemeinen Feiertagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Neu ist der Zutritt im April, Mai und Juni an Samstagen sogar bereits ab 7 Uhr möglich. Die Sichtschutzwand bei den Flutmulden ist ganzjährig frei zugänglich. 

Bei Besuchen dieser Naturbeobachtungsorte gilt es sich langsam zu bewegen, nur leise zu sprechen und nichts aus den Beobachtungsschlitzen zu halten. Die Tiere und Naturfreunde danken es Ihnen. 

Wir wünschen tolle Beobachtungen! 

Weiterführende Informationen

Info

Bild: Christian Lötscher

Speichern

Drucken