1 - 7 von 7 werden angezeigt
Projekt Artenförderung Helm-Azurjungfer
Pro Natura Luzern setzt zusammen mit dem Kanton Luzern ein Artenförderungsprojekt für die Helm-Azurjungfer um. Zusammen mit den Bewirtschaftern möchten wir den Unterhalt der Gräben und Bäche optimieren und die Lebensräume aufwerten.
Projekt Quellaufwertung Altbüron LU ein Gewinn für Natur und Mensch
Der Lebensraum Quelle wurde lange in seiner Bedeutung für die Biodiversität unterschätzt. Viele Quellen sind gefasst oder beeinträchtigt. Deshalb befinden sich 73 % der in Quellen lebenden Arten auf der Roten Liste der bedrohten Arten. Im Herbst 2019 konnte die «Aktion Biber & Co» im Kanton Luzern einen ersten Quellstandort aufwerten.
Projekt Aktion Biber & Co.
Gewässer sind die Hotspots der Artenvielfalt. In unserer intensiv genutzten Landschaft sind sie jedoch stark unter Druck.
Projekt Weg frei für den Biber!
Eine Biberrampe beim Wasserkraftwerk Mühleplatz in Luzern öffnet dem Biber im März 2020 den Weg zum Vierwaldstättersee und damit zu bisher unbesiedelten Regionen.
Projekt Hochstammförderung - Arten- und Sortenvielfalt in der Kulturlandschaft
Im Luzerner Seetal werten wir Hochstammobstgärten auf und festigen damit unser erfolgreiches Engagement für naturnahe Lebensräume im Kulturland. Zusätzlich fördern wir Produkte aus Hochstammobst.
Projekt Dem Biber gefällt’s im Kanton Luzern
Rund 75 Biber leben im Kanton Luzern. Dies zeigten die Ergebnisse des ersten kantonalen Bibermonitorings im Winter 2017/18 im Kanton Luzern. Das war nicht immer so: Vor 20 Jahren gab es erst ein einziges Biberrevier – eine grosse Erfolgsgeschichte für den Baumeister in dieser Region.
Projekt Neue Heimat für Unken im Auenwald
Der Unter Schiltwald in Emmen LU ist eines der letzten grundwassergeprägten Augengebiete von nationaler Bedeutung im Kanton Luzern. Die «Aktion Biber & Co» Zentralschweiz hat auf einer grossen Waldfläche die Schaffung von verschiedene Strukturen für die Gelbbauchunke und andere Amphibien initiiert.